top of page

Kostenpflichtig erworben wird eine PDF-Datei.
Essay über "Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK),IT-Wissen über Trennung und Scheidung" als Download bzw. zur Versendung per eMail/Ausgabe auf Stick/Sdcard etc. bei Präsenztreffen vereinbar.

Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK), IT-Wissen über Trennung und Scheidung

Artikelnummer: E01-22
5,00 € Standardpreis
4,75 €Sale-Preis
  • Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK),
    IT-Wissen über Trennung und Scheidung

    Zusammenfassung Transfer von IT-Wissen im Kontext von Elterntrennung und Scheidung Dieser Beitrag befasst sich damit, es anders zu sehen. Denn es gibt eine Reihe von Möglichkeiten der Betrachtung einer (Lebens-) Situation und damit ergeben sich automatisch diverse Blickwinkel auf Trennung und Scheidung, dies von den Betroffenen selbst und von den außenstehenden Dritten (den s.g. Beteiligten).

    Trennung und Scheidung ist eine Ereignisgesteuerte Prozesskette (EKP), die sich in verschiedenen Phasen zeigt und abläuft. Welche hier vom Einzelnen durchlaufen werden, hängt davon ab, was an Ereignissen (engl. events) zuvor durchlaufen wurden. Die Auswirkungen dieser Begebenheiten und events auf das eigene Leben und die eigenen körperlichen Reaktionen, sind und bleiben individuell und sehr persönlich.

    Wie und ob Trennung/Scheidung1 nun durch vier oder sieben Phasen2 druchlaufen werden, bzw. in welcher Reihenfolge3 durchlaufen wird, werden Sie nicht in diesem Essay erfahren.

    Was Sie hier erfahren werden, ist weshalb es eine jura-Edukation4 geben sollte, die nicht nur zu Beginn sondern auch nach und in der Trennungszeit von Bedeutung ist. Die Ereignisgesteuerte Prozesskette (EKP) kann in den verschiedenen Phasen der Trennung und die der Strategie-Planung in den familiengerichtlichen
    Verfahren, bzw. außerhalb davon, gesehen werden.

    Dieses Essay möchte einerseits Klarheit darüber schaffen, dass sich trennende Eltern in der Freiwilligkeit befinden. Sie werden mit im Trennungsprozess von verschiedenen Professionen und Akteuren begleitet.

    Die Eltern werden zu Experten, die sich auf Augenhöhe mit den verschiedenen Professionen befinden werden. Die betroffenen Kinder entwickeln und reifen weiter, auch unter den Ereignissen der Trennung - normativ. Je nach Alter mal mehr oder weniger. Es sind die gesteckten „Grenzen und Rahmen“ die sie bei Trennung der Eltern aufgezeigt bekommen. Dieses Aufzeigen betrifft ihre eigenen Mitwirkungspflichten und Mitbestimmungsrechte.

    Schlüsselwörter
    Mitbestimmung · Partizipation · Erziehung · Hilfe zur Selbsthilfe (HzS) · Hilfe zur Erziehung (HzE) · Praxis · Improvisation · Walking-Act · Exploration · Event Driven Process Chain (EDPC) · Methoden · Trennung · Scheidung · LernOS - Lebenslanges Lernen

  • Art: PDF
    Dateigröße: ca. 46 KB
    Lizenz: Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International
    als BY-NC-SA-kompatible Lizenz
     

bottom of page